Am kommenden Sonntag (10.11.19) starten die Bösperder Faustballer ab 10.00 Uhr in der Bösperder Sporthalle in die Hallen-Verbandsligasaison 2019/2020.
 
Die Bösperder Gastgeber erwarten 6 Mannschaften und es werden 9 Durchgänge auf jeweils 2 Gewinnsätzen absolviert.
 
Für das Team von Spielertrainer Markus Eckert geht es in drei Partien gegen die Ostwestfalen aus Spenge und Wöhren, sowie den Hammer SC.
 
Weitere startende Teams aus Faustball-Westfalen sind der TSV Hagen 1860 und der TV Kredenbach-Lohe aus dem Siegerland.
 
Nach einem recht verkorksten Auftritt des TBB vor 2 Wochen auf dem eigenen Vorbereitungsturnier, darf man auf das Bösperder Abschneiden recht gespannt.
 
Leider hütet Hauptangreifer und Protagonist Kai Schäfer krankheitsbedingt derzeitig noch das Bett, ist die Hoffnung doch aber groß, das er das TBB-Team
am Sonntag unterstützen kann. Darüber hinaus steht am Sonntag der Abwehrrecke Patrick Wiggeshoff nicht zur Verfügung.
 
Neben den weiteren Angreifern Markus Schälte und Florian Otting, wird das Zuspiel mit Christoph Wiggeshoff, und die Abwehr mit Kevin Schüngel, Youngster Lucas Schmelz
und Markus Eckert besetzt sein.
 
Mindestens zwei Punkte müssen her, ist die klare Vorgabe vom Spielertrainer Eckert!
 
Es werden am Sonntag mal wieder einige faustballerische Leckerbissen in der Bösperder Sporthalle zu sehen sein, denn Jahrhundertfaustballer Dirk Schachtsiek und sein TSV Hagen 1860 II
gibt sich in Bösperde die Ehre und der ist in Topform, weiss TBBler Markus Eckert zu berichten.
 
Der Eintritt ist am Sonntag frei und die Faustballer des TBB freuen sich auf viele Zuschauer.
 
 
 Bericht WP